Beschäftigung und Arbeit

Junge weibliche Angestellte werden in Luxemburg besser bezahlt als ihre männlichen Kollegen

Laut einer STATEC-Studie werden junge Frauen in Luxemburg besser bezahlt als junge Männer.

02-femmesFrauen haben einen höheren Bildungsstand und werden deshalb besser bezahlt

Eine in Luxemburg durchgeführte Studie zur Gehälterstruktur mit mehr als 2.000 Unternehmen und über 20.000 Arbeitnehmern hat gezeigt, dass junge Frauen zwischen 25 und 34 Jahren (43% der Arbeitnehmerschaft in dieser Altersgruppe) besser bzahlt werden als ihre männlichen Altersgenossen.

Der Grund ist, dass sie allgemein über mehr Diplome verfügen: 51% der angestellten Frauen dieser Altersgruppe verfügen über einen höheren Bildungsgrad, bei den Männern sind es nur 37%. Allerdings verkehrt sich diese Tendenz ab einem Alter von 35 Jahren ins Gegenteil: Hier haben die Männer die Nase vorn.

Allgemein beträgt das durchschnittliche Brutto-Jahresgehalt eines (vollbeschäftigten) luxemburgischen Arbeitnehmers, unabhängig vom Geschlecht, 59.744 € — der EU-weit höchste Betrag. Man stellt jedoch fest, dass die männlichen Arbeitnehmer in Luxemburg allgemein mit einem durchschnittlichen Brutto-Jahresgehalt von mehr als 61.000€ besser bezahlt werden als ihre Kolleginnen, die sich mit unter 60.000 € begnügen müssen, selbst wenn in Luxemburg mit einer Einkommensschere von 6% zwischen den Geschlechtern den niedrigsten Wert der gesamten EU aufweist.

Nicht zu den Musterschülern in Sachen Geschlechtergleichheit gehört das Großherzogtum jedoch beim Anteil der Frauen in Führungspositionen (Management und Geschäftsleitung). Tatsächlich werden in Luxemburg nur 24% dieser Posten von Frauen bekleidet (dagegen 36% EU-weit).

Unterschiede... nicht nur zwischen den Geschlechtern

Auch bei der Gesamtbevölkerung bestehen vielfache Gehaltsunterschiede, nicht nur zwischen den Geschlechtern. Der Bildungsgrad spielt auch bei der Bezahlung eine große Rolle.

Eine Person, die über eine untere Sekundarschulausbildung verfügt, verdient fast drei Mal weniger als eine Person mit einem Masterabschluss oder Doktorgrad (Bruttolohn von 39.000 € gegenüber 97.000 €).

Es gibt also noch in vielerlei Hinsicht Spielraum für Fortschritte, was die Löhne und Gehälter hierzulande angeht.

 

(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 03-02-2017