Kultur

Nacht der Kathedralen am 6. Mai 2017

Entdecken Sie die Kathedrale Notre-Dame mit einem spirituellen und kulturellen Programm

Nuit des cathédralesDie Kathedrale Notre-Dame nimmt an der 10. Nacht der Kathedralen am 6. Mai 2017 teil. In diesem Zusammenhang öffnen jedes Jahr etwa 30 (vor allem französische) Kathedralen ihre Pforten bis 23 Uhr und bieten ein reichhaltiges kulturelles Programm.

In Luxemburg beinhaltet das Ereignis eine Besichtigung des neuen Teils der Kathedrale, 1935 erbaut, mit ihren Art Déco Elementen und Kunstschätzen. Während des Ereignisses tauchen musikalische Darbietungen die Kathedrale in eine feierliche Stimmung, die die sakrale Bedeutung des Gebäudes unterstreicht. Auf diese Weise kann man nicht nur das architektonische Erbe Luxemburgs entdecken, sondern auch sein religiöses Erbe und die Geschichte des Gebäudes und seiner Gemeinschaft.

Das Programm ist hier zu finden.

Die Kathedrale unserer Lieben Frau von Luxemburg (Cathédrale Notre-Dame) wurde zwischen 1613 und 1621 von den Jesuiten erbaut. Ursprünglich fungierte sie als Kirche für das Gymnasium, in dem heute die Nationalbibliothek untergebracht ist. Wenn die Augen vor allem während des jährlichen Pilgerfestes, Oktav genannt, auf das Gebäude, das die Silhouette der Stadt Luxemburg dominiert, gerichtet sind, so ist die Katherdrale ein beliebter Anziehungspunkt für Touristen.

(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 08-05-2017