Literatur

Preisträger des Nationalen Literaturwettbewerbs bekanntgegeben

Die Ausgabe 2017 legt den Schwerpunkt auf Erzählbände.

Concours littéraire nationalDas Kulturministerium verkündete, dass die Jury des Nationalen Literaturwettbewerbs 2017, bestehend aus Angelika Bräutigam, Jérôme Jaminet, Ludivine Jehin, Anne-Marie Millim und unter Vorsitz des Journalisten, Autors und Preisträgers von 1996 Valerija Berdi, folgende Erzählbände auszeichnete:

  • Chamäleons von Anja Di Bartolomeo, 1. Preis in der Kategorie "erwachsene Autoren"
  • Volk der Freien von Bernd Marcel Gonner, 2. Preis in der Kategorie "erwachsene Autoren"
  • Stürze aus unterschiedlichen Fallhöhen von Elise Schmit, 3. Preis in der Kategorie "erwachsene Autoren".
  • Übertragungsneurosen von Claire Schmartz, 1. Preis in der Kategorie "junge Autoren von 15 bis 25 Jahren".

Die offizielle Preisüberreichung findet am Mittwoch, dem 6. Dezember 2017 um 19.30 Uhr im Nationalen Literaturzentrum (Centre national de littérature, CNL) in Mersch, 2, rue Emmanuel Servais statt.

Seit 1978 veranstaltet das Kulturministerium alljährlich einen landesweiten Literaturwettbewerb mit dem Ziel, das literarische Schaffen im Großherzogtum zu fördern. In jedem Jahr wendet sich der Literaturwettbewerb einem anderen Literaturgenre zu. Die Ausgabe 2017 war Erzählbänden auf Luxemburgisch, Französisch, Deutsch und/oder Englisch vorbehalten.

(Quelle: Pressemitteilung des Kulturministeriums)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 14-11-2017