Kultur

Bekanntgabe der Preisträger des Steichen Awards

Esther Hovers und Daniel Wagener erhielten diesen begehrten Preis für Fotografie

Edward Steichen Award 2017Die niederländische Fotografin Esther Hovers und der luxemburgische Künstler Daniel Wagener sind die Preisträger des Edward Steichen Awards 2017. Mit diesem nach dem luxemburgischen Fotografen benannten zweijährlichen Preis werden aufstrebende europäische Künstler der zeitgenössischen Kunstszene gefördert. Den Preisträgern werden Aufenthalte in New York im Rahmen des ISPC-Programms (International Studio and Curatorial Programme) finanziert. Der Preis schlägt eine Brücke zwischen Luxemburg, dem Geburtsland des Fotografen Edward Steichen, und den Vereinigten Staaten, wo er berühmt wurde.

Der Fotografie zu Ehren

Die niederländische Fotografin Esther Hovers hat die Jury des Preises mit ihren Fotografien zum Thema Kontrolle und Macht überzeugt und erhält den Edward Steichen Award Luxembourg. Mit ihren Aufnahmen fängt sie den öffentlichen Raum und die uns umgebende Architektur ein. Ihr Werk entschlüsselt die Stellung von Individuen in einem vorbestimmten System, in dem die Rollen vorgegeben sind. Esther Hovers erhält einen sechsmonatigen Aufenthalt in New York im Rahmen des ISCP-Programms und wird als Gast an den von der Einrichtung organisierten Aktivitäten teilnehmen.

Der luxemburgische Grafiker, Fotograf, Drucker und Dekorateur Daniel Wagener ist stolz auf die Auszeichnung Edward Steichen Luxembourg Resident in NYC, ein Preis, der seit 2011 an junge luxemburgische Talente verliehen wird. Der Preis beinhaltet einen viermonatigen Aufenthalt am ISCP. Daniel Wagener, der Fotografie an der Königlichen Akademie für Schöne Künste in Brüssel lehrt, wurde aufgrund seiner Fotobücher ausgewählt. Seine Aufnahmen fangen verkannte und nicht verplante öffentliche Räume ein, die nahezu zufällig im Stadtgebiet entstehen.

Eine zweijährliche Initiative

Der als interkulturelle, künstlerische und pädagogische Brücke zwischen Luxemburg und New York konzipierte Edward Steichen Award Luxembourg wird seit 2005 alle zwei Jahre verliehen. Der Preis wurde 2004 anlässlich des 125. Jahrestags der Geburt von Edward Steichen in Luxemburg eingeführt.

Tatsächlich ist er eine Hommage an das Leben und Werk des 1879 in Bivingen geborenen amerikanischen Fotografen. Er ehrt nicht nur sein künstlerisches Schaffen und seine Arbeit als Kurator, sondern erinnert auch an sein Engagement als Verfechter der Künste und neuer Talente.

Im Innovationsgeiste Steichens, der während seiner gesamten Karriere nicht aufhörte, aufstrebende Künstler zu ermutigen, ist der Edward Steichen Award für alle Disziplinen der zeitgenössischen bildenden Künste offen..

(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 07-12-2017