Kooperation und humanitäre Hilfe

Cooperativa de Ahorro y Préstamo Tosepantomin (Mexiko): Gewinner des Europäischen Mikrofinanzpreises 2017

Der Preis zeichnet Mikrofinanzinstitutionen in Entwicklungsländern aus

Am 1. Dezember 2017 wurde der Europäische Mikrofinanzpreis verliehen. Der Preisträger 2017 kommt aus Mexiko: Es handelt sich um die Cooperativa de Ahorro y Préstamo Tosepantomin in Hueytamalco, die im Südosten des Landes tätig ist. 37 Mikrofinanzinstitutionen aus 23 südlichen Ländern waren für diesen Preis nominiert. Das Thema war "Mikrofinanzierung im Dienste des Wohnraums".

Eine Kooperative im Bereich Wohnraum

Prix européen de la microfinance

Die Kooperative unterstützt ländliche mexikanische Gemeinden in Randgebieten bei ihren Wohnungsbauprojekten mit Hilfe von Sparprodukten und Wohnkrediten, die an technische Hilfe gekoppelt sind. Die Kooperative wird auch für die Förderung von ökologischen Bautechniken anerkannt. Der mit 100.000 Euro dotierte Preis der Direktion für Entwicklungszusammenarbeit und der Humanitären Hilfe des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten wurde bei einer Zeremonie in der Europäischen Investitionsbank in Anwesenheit Ihrer Königlichen Hoheiten der Erbgroßherzogin und des Erbgroßherzogs und von Romain Schneider, Minister für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Angelegenheiten, verliehen.

Neu in diesem Jahr: Die beiden Finalisten, Mibanco aus Peru und The First MicroFinance Bank-Afghanistan, erhielten jeweils einen Betrag über 10.000 Euro..

Ein Preis für die Entwicklung

Der 2005 ins Leben gerufene Europäische Mikrofinanzpreis zeichnet eine Mikrofinanzinstitution eines Entwicklungslandes aus, die innovative Lösungen anwendet, um benachteiligten Bevölkerungsgruppen mit geringem Einkommen, die vom Immobilienmarkt und traditionellen Bankensektor ausgeschlossen sind, den Zugang zu hochwertigerem Wohnraum zu erleichtern. Der Preis berücksichtigt die wirtschaftlichen und sozialen Aspekte und ihre konkrete Wirkung auf Familien und Gemeinden mit niedrigem Einkommen.

Er wird gemeinsam vom Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten, der europäischen Mikrofinanzplattform (e-MFP) und dem Inclusive Finance Network Luxembourg (InFiNe.lu) verliehen..

(Quelle: Direktion für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Angelegenheiten des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten)

 

  • Letzte Änderung dieser Seite am 06-12-2017