Feste und Traditionen

Ob man ihn nun Hl. Nikolaus oder Kleeschen nennt, er kommt auch dieses Jahr wieder!

Der Schutzpatron der Schüler verwöhnt am 6. Dezember erneut die Kinder des Landes.

168910Alljährlich am 6. Dezember warten alle Kinder des Großherzogtums ungeduldig auf den Kleeschen, der ihnen Geschenke bringt.

Kleeschen und Houséker

In Luxembourg wird der Kleeschen als älterer Mann mit Bart, weißen Haaren und rotem Gewand dargestellt. Was ihn vom Weihnachtsmann unterscheidet, sind seine Mitra und sein langer Krummstab. In der Regel wird er von Knecht Ruprecht – für die kleinen Luxemburger der Houséker – begleitet, einer angsteinflößenden schwarz gekleideten Gestalt mit einer Klopfpeitsche. Im Gegensatz zum Nikolaus, der den braven Kindern Süßigkeiten schenkt, bringt der Houséker den unartigen Kindern Ruten.

Das Fest ist in Luxemburg so wichtig, dass das Bildungsministerium entschieden hat, in den Grundschulen am 6. Dezember keinen Unterricht stattfinden zu lassen..

Der Nikolaus wird in den Städten, Einkaufszentren und Schulen des Landes meist kurz vor dem 6. Dezember gefeiert. Die Kindern können den Kleeschen und sein Gefolge bei Umzügen im ganzen Land und bei seinen Besuchen in den Schulklassender jüngeren Schüler, bei denen er zahlreiche Süßigkeiten verteilt, erblicken.

Laut der Tradition kommt der freundliche Bischof am Vorabend des Niklosdag in Begleitung seines düsteren Gesellen in die Häuser, um den Kindern Geschenke zu bringen. Er legt sie unbemerkt auf den Treppenabsatz und geht wieder seines Weges.

Ein bisschen Geschichte ....

Der Niklosdag (Sankt-Nikolaus-Tag) wird zu Ehren des Nikolaus von Myra, auch Nikolaus aus Bari genannt, gefeiert. Dieser junge Bischof soll im vierten Jahrhundert, der Legende nach, mehrere Kinder vor dem Tod gerettet haben.

Im Mittelalter ist der heilige Nikolaus Schutzpatron und Beschützer der kleinen Kinder geworden. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts wurde die Tradition des Heiligen Nikolaus von europäischen Immigranten in die Vereinigte Staaten gebracht, wo sie sich schnell ausbreitete. So wurde aus dem Kleeschen Santa Claus.

Im Laufe der Jahre rückten das Nikolausfest und Weihnachten immer näher zusammen, und so kam es, dass Santa Claus die amerikanischen Kinder am 25. Dezember beschenkt.

(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst)
  • Letzte Änderung dieser Seite am 05-12-2017