Operette trifft Klassik (ECHTERNACH)

Mit:
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Dirigent und Moderation: Ernst Theis
Solisten: Oliver Triendl, Klavier; Satoshi Mizugushi, Tenor
 
Programm:
Oscar Straus: Reigen-Walzer für Orchester (arr. Franz Marszalek) 
Oscar Straus: Konzert für Klavier und Orchester h-Moll
Franz Lehar: "Schön ist die Welt" für Tenor und Orchester
...
Franz Lehár: "Fieber" für Tenor und Orchester
Eduard Künnecke: "Tänzerische Suite" für Jazz Band und Orchester
 
Geboren wurde er 1870 in Wien als Oscar Nathan Strauss, da er jedoch mit der Wiener Walzerdynastie und Johann Strauß weder verwandt noch verschwägert war, nannte er sich Oscar Straus, was eh der bessere, weil international anmutende Name für seine Karriere am Broadway und in Hollywood war. Aber wie sein Namensvetter Johann komponierte auch er Operetten mit so herrlichen Titeln wie "Rund um die Liebe", "Der letzte Walzer" oder "Eine Frau, die weiß, was sie will". Straus schrieb neben der leichteren Muse auch "seriöse" Orchesterwerke, darunter ein Klavierkonzert, das der Pianist Oliver Triendl in diesem Konzert für uns "entdeckt". Ansonsten befindet sich Straus hier in bester Operettengesellschaft seiner berühmten Kollegen Lehár und Künneke. 

(Article provenant de Plurio.net)
Trifolion Echternach - Centre Culturel, Touristique et de Congrès (Luxembourg, Est / Osten, ECHTERNACH)
20:00 - 22:00 (mit Pause)
http://www.plurio.net/5/outputlang,fr/eid,831806/agenda.html
  • Letzte Änderung dieser Seite am 10-03-2018