Luxemburgisch lernen

Ob online oder im Sprachkurs, ob aus persönlichem Interesse oder aus beruflichen Gründen, auf dieser Website erfahren Sie, wie und wo Sie Luxemburgisch im Rahmen des persönlichen Lernens oder für den obligatorischen Test zum Erwerb der luxemburgischen Staatsangehörigkeit lernen können.

Online Luxemburgisch lernen

QuattroPole

Die Website des Städtenetzes QuattroPole stellt auf seiner Internetseite einen kostenlosen Online-Sprachkurs zur Verfügung, der zusammen mit der Uni Luxemburg und dem Bildungsministerium entwickelt wurde. Website www.elearning.lu bietet

  • Online-Sprachkurse für Französischsprachige
  • Online-Sprachkurse für Englischsprachige

Inhaltlich legt der Kurs besonders viel Wert auf die gesprochene Sprache sowie auf das Hörverständnis. Die Online-Übungen werden umgehend korrigiert. Audiodateien können heruntergeladen und Kernsätze so auf dem MP3-Player angehört werden.

Luxemburg-Stadt

Mit einer Broschüre sowie Podcasts im iTunes-, XML- und MP3-Format bietet die Stadt Luxemburg Texte mit Audioaufzeichnung, die kombiniert das Erlernen der luxemburgischen Sprache so einfach wie möglich gestalten sollen.

Luxemburgischkurse für Erwachsene

  • Auf dem Portal www.lifelong-learning.lu sind alle Luxemburgischkurse verzeichnet, die sowohl von Privatschulen als auch von öffentlichen Einrichtungen wie dem Ministerium für Erziehung, Kinder und Jugend oder der Luxembourg School for Commerce angeboten werden.
  • Die Abteilung Erwachsenenbildung (Service de la formation des adultes) des Ministerium für Erziehung, Kinder und Jugend organisiert Sprachkurse für Erwachsene, die entweder direkt in den weiterführenden Schulen stattfinden oder über die Gemeinden sowie gemeinnützige Vereine veranstaltet werden, darunter auch Luxemburgischkurse (Anfänger, Mittelstufe, Fortgeschrittene und Konversation). Diese Kurse finden in allen Teilen des Landes statt, meistens abends. Es gibt auch Luxemburgischkurse, die speziell auf Grenzgänger ausgerichtet sind, sowie Kurse in luxemburgischer Kultur und Bürgerkunde. Besuchen Sie die Seite Allgemeine Weiterbildungskurse auf der Website des Ministeriums für Erziehung, Kinder und Jugend.

Luxemburgischkurse für den Erwerb der luxemburgischen Staatsangehörigkeit

Das Gesetz vom 23. Oktober 2008 über die luxemburgische Staatsangehörigkeit sieht vor, dass jeder Einbürgerungsbewerber den mündlichen Sprachtest in Luxemburgisch, der vom Nationalen Spracheninstitut (Institut national des langues, INL) organisiert wird, bestehen muss.

Nationales Spracheninstitut (INL)

Das Nationale Spracheninstitut (INL) ist eine öffentliche Einrichtung für Sprachunterricht. Hier kann neben vielen anderen Sprachen auch Luxemburgisch erlernt werden. Das INL ist gleichzeitig die nationale Zertifizierungsstelle für Diplome und Zertifikate der luxemburgischen Sprache:

  • "Diplom Lëtzebuergesch als Friemsprooch" (Diplom Luxemburgisch als Fremdsprache)
  • "Sprochentest Lëtzebuergesch", der bestanden werden muss um die luxemburgische Staatsbürgerschaft zu beantragen.

Das INL bildet auch Luxemburgischlehrer aus, die mit dem "Zertifikat Lëtzebuerger Sprooch a Kultur" (Zertifikat luxemburgischer Sprache und Kultur) ausgezeichnet werden.

Universität Luxemburg

Im Forschungsbereich der Universität Luxemburg gehört die Luxemburgistik zu den obersten Prioritäten. Luxemburgistikstudien beinhalten sowohl Überlegungen zur luxemburgischen Sprache und Literatur als auch zu Identität, Geschichte, Migration, Raumplanung, Geografie und Politikwissenschaft in Luxemburg.

Seit Januar 2009 gibt es an der Universität Luxemburg einen Lehrstuhl für luxemburgische Linguistik und Literatur. Hinzu kommen verschiedene Master in luxemburgischer Sprache und Literatur.

Die Universität Luxemburg bietet auch Weiterbildungskurse in luxemburgischer Sprache und Kultur mit dem Ziel an, Kursleiter auszubilden, die Luxemburgisch für Erwachsene unterrichten sollen.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 09-12-2016