Luxemburgisch lernen

Eine ständig wachsende Anzahl der ausländischen Einwohner Luxemburgs sowie der Grenzgänger wollen Luxemburgisch lernen. Das Gesetz über die luxemburgische Staatsangehörigkeit aus dem Jahre 2008 sieht eine obligatorische Prüfung der gesprochenen luxemburgischen Sprache für alle Einbürgerungsbewerber vor.

Sprachschulen, sowie verschiedene Initiativen versuchen ein Angebot zu bieten, das der großen Nachfrage gerecht wird.

Es gibt also viele Möglichkeiten Luxemburgisch zu lernen, sei es durch Kurse die von privaten Sprachschulen, dem Nationalen Spracheninstitut (INL) oder der Abteilung für Erwachsenenbildung (Service de la formation des adultes) des Ministeriums für Erziehung, Kinder und Jugend (ministère de l'Education nationale), in Zusammenarbeit mit Schulen, Kommunen und Verbänden angeboten werden.

Wer nicht die Möglichkeit hat Kurse zu besuchen, kann auf das Angebot online Luxemburgisch zu lernen, zurückgreifen.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 14-07-2015