Unternehmenssitze

Um wettbewerbsfähig zu bleiben bzw. zu werden, versuchen international tätige Unternehmen zunehmend, ihre Organisationsstruktur zu optimieren, sei es durch regionale Hauptniederlassungen oder Auslagerung bestimmter Funktionen ihres Gesellschaftssitzes oder sogar ihres internationalen Sitzes.

Dank seines unternehmensfreundlichen Umfelds ist es Luxemburg gelungen, die europäischen Hauptniederlassungen zahlreicher Weltunternehmen wie Amazon, eBay, DuPont Teijin Films, Fanuc (Robotics und CNC), Guardian und Rakuten, die den europäischen Markt vom Großherzogtum aus erobert haben, hierher zu holen. Immer mehr Unternehmen verlegen ihren internationalen Hauptsitz nach Luxemburg, darunter zum Beispiel ArcelorMittal, SES, Delphi (Powertrain Systems) und Cargolux, um nur einige zu nennen.

Mit einem günstigen steuerlichen Umfeld sowie einem unternehmensfreundlichen Rechtsrahmen ist Luxemburg ein solider Standort für Beteiligungsgesellschaften, der für die Gewährung von Steuerbefreiungen für Beteiligungen bekannt ist.

Der hohe Lebensstandard bietet Führungskräften und ihren Familien eine ausgezeichnete Lebensqualität, die für Arbeitskräfte aus aller Welt äußerst attraktiv ist.

Dank der hervorragenden Flugverbindungen und Hochgeschwindigkeitsbahnstrecken können Führungskräfte und Geschäftsleute alle europäischen Hauptstädte schnell erreichen.

Die hochqualifizierten, mehrsprachigen Arbeitskräfte sind besonders wertvoll in den Bereichen Finanzierung und Buchhaltung (Finanzbereich), Vertrieb und Marketing, Supply Chain Management sowie F&E und die Verwaltung von geistigem Eigentum.

Die Top-IT-Infrastruktur und das hervorragende Breitbandangebot machen aus Luxemburg den idealen Ort für Datenverwaltungszentren und IT-Aktivitäten.

(Quelle: Luxemburg, ein erstklassiger Wirtschaftsstandort)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 12-01-2017