Luxemburg in der Welt

Aufgrund seiner geografischen Lage und der Einflüsse verschiedener Kulturen hat das Großherzogtum Luxemburg nicht nur seine Rolle auf regionaler Ebene gefunden, sondern auch auf europäischer und globaler.

Als Mitglied vieler internationaler Organisationen und Institutionen und im Sinne eines Multilaterismus und internationaler Zusammenarbeit sieht sich Luxemburg vor allem als Vermittler und Verteidiger des Rechts und der Verträge.

2013 und 2014 ist das Großherzogtum Luxemburg ein nicht-ständiges Mitglied des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen.

Das Großherzogtum versucht zudem fortgehend seine Entwicklungspolitik voranzutreiben und dabei die spezifischen Interessen der Entwicklungsländer dabei zu berücksichtigen.

Im Jahr 2009 erreichte die luxemburgische Regierung zum ersten Mal das Ziel, das sie sich in den 2000er Jahren gesetzt hatte, dass die öffentliche Entwicklungshilfe (ODA) 1% des Bruttonationaleinkommens (BNE) ausmacht.

2013 gehört Luxemburg zu den Ländern die sich am meisten im Bereich der öffentlichen Entwicklungshilfe betätigen, mit 1% seines BNE.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 27-04-2015