Die großherzogliche Familie

Großherzog Henri, das derzeitige Staatsoberhaupt, ist der älteste Sohn von Großherzog Jean und Großherzogin Joséphine Charlotte von Luxemburg (am 1. Januar 2005 verstorben). Er besteigt den Thron am 7. Oktober 2000 indem er die Nachfolge seines Vaters, Großherzog Jean (1964-2000), antritt.

Eine Familie, vier Generationen

Am 14. Februar 1981 hat Prinz Henri Maria Teresa Mestre in der Kathedrale Unserer Lieben Frau in Luxemburg geheiratet. Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa haben fünf Kinder und drei Enkelkinder. Aus ihrer Verbindung sind hervorgegangen:

  1. Prinz Guillaume, der Erbgroßherzog, am 11. November 1981 geboren;
  2. Prinz Félix, am 3. Juni 1984 geboren;
  3. Prinz Louis, am 3. August 1986 geboren;
  4. Prinzessin Alexandra, am 16. Februar 1991 geboren;
  5. Prinz Sébastien, am 16. April 1992 geboren.

Großherzog Jean, welcher auf Schloss Fischbach lebt, hält einen Ehrenplatz innerhalb dieser vier Generationen.

Eine Familie die zusammenhält

Die großherzogliche Familie ist eine besonders geeinte Familie die, wie alle luxemburgischen Familien, versucht so viel Zeit wie möglich miteinander zu verbringen. Während der Ferien kommt die ganze Familie entweder auf Schloss Berg zusammen, oder auf ihrem Landgut in Cabasson in Südfrankreich. In der Wintersaison trifft sie sich zum Wintersport in der Schweiz.

Hochzeiten und Geburten

Am 18. Dezember 2000 wurde Prinz Guillaume offiziell zum Erbgroßherzog ernannt. Am 20. Oktober 2012 heiratet er Gräfin Stéphanie de Lannoy, welche durch diese Heirat zur Ergroßherzogin von Luxemburg wurde.

Im September 2013 wird die Hochzeit von Prinz Félix von Luxemburg und Prinzessin Claire in der Basilika von Sainte Marie-Madeleine in Saint-Maximin-la-Sainte-Baume in Frankreich gefeiert. Eine Enkeltochter geht aus dieser Heirat hervor: Prinzessin Amalia.

Aus der Verbindung zwischen Prinz Louis von Luxemburg und Prinzessin Tessy, welche im September 2006 heirateten, gehen zwei Enkelkinder hervor: Prinz Gabriel und Prinz Noah.

Eine sehr engagierte Familie

Im Rahmen ihrer öffentlichen Funktionen unternehmen I. I. K. K. H. H. der Großherzog und die Großherzogin regelmäßig Staatsbesuche und offizielle Visiten im Ausland. Somit treffen sie Staats- und Regierungschefs in aller Welt. Als Oberhaupt der Luxemburger Armee besucht der Großherzog auch Kontingente der Luxemburger Armee im Ausland.

Das großherzogliche Paar nimmt auch sehr aktiv am gesellschaftlichen Leben Luxemburgs teil, durch seine vielen Engagements und Schirmherrschaften im sozialen, humanitären, wirtschaftlichen, kulturellen und sportlichen Bereich.

Der Großherzog ist unter anderem Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Die Großherzogin ist Vorsitzende der "Fondation du Grand-Duc et de la Grande-Duchesse", die zum Ziel hat, bedürftigen Menschen in Luxemburg Unterstützung zu bieten. Auf internationaler Ebene ist sie neben vielen anderen Engagements auch UNESCO-Sonderbotschafterin.

Der Erbgroßherzog bereist die Welt um Luxemburg im Ausland zu repräsentieren. Als Ehrenvorsitzender von Luxembourg for Business steht er regelmäßig Wirtschafts- und Finanzmissionen vor, oft in Begleitung der Erbgroßherzogin. Durch seinen Ehrenvorsitz der "Fondation Kräizbierg", einer im Bereich Behindertenhilfe tätigen Stiftung, stellt er sein humanitäres Engagement unter Beweis.

(Source: www.monarchie.lu)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 27-04-2015