Religiöse Zusammensetzung

Die letzten Statistiken über die religiöse Zusammensetzung der Luxemburger Bevölkerung stammen von der Volkszählung aus dem Jahre 1970. Zu diesem Zeitpunkt gehörte die luxemburgische Bevölkerung folgenden Religionen an:

  • Katholizismus - 96,9%
  • Protestantismus - 1,2%
  • Judentum - 0,2%
  • Andere - 1,7%

Seit 1979 untersagt das Gesetz Fragen zu Religion bei der Volkszählung.

Das Thema "Religion" hat in der öffentlichen Wahrnehmung Luxemburgs einen regelrechten Zusammenbruch erlebt, trotz klarer Wertevorstellungen. Das wird aus Erhebungen ersichtlich, die 1999 und 2008 im Rahmen der europäischen Werteforschung durchgeführt und 2002 bzw. 2010 veröffentlicht wurden.

Im Jahr 1999 gaben 22% aller Befragten an, mindestens einmal pro Woche in die Kirche zu gehen (gegenüber 3% im Jahr 2008), 10% besuchten einmal im Monat einen Gottesdienst (entspricht den Angaben aus dem Jahr 2008), 35% mehrmals im Jahr (24% im Jahr 2008) und 33% nie (37% im Jahr 2008).

  • Letzte Änderung dieser Seite am 27-04-2015