Top 10 Touristenattraktionen

Die 10 beliebtesten Touristenziele in Luxemburg
Der Schmetterlingsgarten in Grevenmacher zählte 37.000 Besucher 2016 und eröffnet unsere Top10 der beliebtesten Touristenattraktionen auf der Position 10. Der Garten zählt Dutzende Typen Schmetterlinge. Zum großen Vergnügen von Groß und Klein fliegen die Schmetterlingen frei durch den Garten.

© Päiperleksgaart
Hop on-Hop off Busse kutschierte 2016 fast 50.000 Touristen durch Luxemburg-Stadt. Die Touren beginnen und enden an der Place de la Constitution. Die Busse halten außerdem an vielen weiteren Orten in der Stadt Luxemburg. Ein Audioguide in 8 Sprachen und atemberaubende Aussichten erwarten Sie, wenn Sie dieses Fortbewegungsmittel benutzen, um Luxemburg-Stadt zu erkunden.

© SIP
Das Nationale Museum für Geschichte und Kunst zog 2016 etwa 64.000 Besucher in seinen Bann und kommt damit auf Rang 8. Das Museum erstreckt sich auf zehn Niveaus. Von der Vorgeschichte bis hin zu den neuesten Kunstexperimenten entdeckt der Besucher, indem er von Etage zu Etage steigt, die großen Abschnitte der Geschichte.

© MNHA / Tom Lucas
1994 wurde in Vichten ein prächtiges Mosaik aus dem 3. Jahrhundert AD entdeckt, welches Teil einer großen römischen Villa war. Das Mosaik wurde zum MNHA transportiert und dort Stück für Stück restauriert. Das Mosaik ist außergewöhnlich gut erhalten.

© Guy Hoffmann / SIP
Mit 82.000 Besuchern 2016 kommt der Sessellift in Vianden an 7. Stelle in unserem Ranking. Dieses Fortbewegungsmittel transportiert die Passagiere von der Stadt Vianden bis zum Gipfel eines benachbarten Hügels, über den Fluss Our.

© Legrand
Der Sessellift führt aus dem in 220m gelegenem Tal in eine Höhe von 440m. Von dort aus profitiert man von einen wunderschönen Panoramablick über die gesamte Stadt, einschließlich des Schlosses und des Staudamms.

© Legrand
Das Museum für Moderne Kunst Großherzog Jean (MUDAM) ist auf dem 6. Platz, mit etwa 97.000 Besuchern 2016. Das Gebäude entspringt der Feder des bekannten chinesischen Architekten Ieoh Ming Pei, der u.a. die Pyramide im Hof des Louvre in Paris schuf. Das hypermoderne Gebäude steht auf den Überresten des Forts Thüngen aus dem 18. Jahrhundert, welches ein Teil des befestigten Gürtels um die Festungsstadt Luxemburg war.

© SIP
Die MUDAM Sammlung widmet sich Werken, die in der heutigen Welt verankert sind, unabhängig von der jeweils verwendeten Technik (Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Installation, Video…). In der Sammlung finden sich sowohl internationale Werke als auch Arbeiten einheimischer Künstler – etwa zehn Prozent der in der Sammlung vertretenen Künstler kommen aus Luxemburg.

© SIP / Zineb Ruppert
Mit etwa 105.000 Besuchern 2016 erfreut der Mullerthal Trail sich großer Beliebtheit bei Wanderern. Der Mullerthal Trail führt auf einer Länge von 112 km durch alle landschaftlichen Besonderheiten der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz. Der Mullerthal Trail ist seit 2014 mit dem Label "Leading Quality Trails - Best of Europe" ausgezeichnet.

© SIP

© SIP
2016 stiegen rund 130.000 Besucher hinab in die Unterwelt der Stadt Luxemburg um das Netzwerk der Kasematten zu erkunden. Somit kann diese Attraktion Rang 4 für sich beanspruchen. Die Kasematten der Festung Luxemburg bestehen aus einem Netz an unterirdischen Galerien, welches sich über 23 Kilometer erstreckt.

© SIP / Christof Weber
Im Laufe der Jahrhunderte gegraben und erweitert konnten einige dieser Kasematten, wie die Bock-Kasematten, eine Garnison schützen. Andere verbanden außenliegende Forts mit dem Stadtzentrum. Einige können frei oder mit Führungen besichtigt werden.

© Yves Welter
Mit 171.722 Besuchern 2016 kommt das Schloß Vianden auf den 3. Platz der beliebtesten Touristenattraktionen in Luxemburg. Das komplett renovierte Schloß strahlt den Glanz einer der grössten und schönsten feudalen Residenzen der romanischen und gotischen Zeit in Europa aus.

© Raymond Clement/Naturpark Our
Auf dem Rücken eines Hügels sitzend erlaubt das Schloß ein Panorama welches die luxemburgische Oesling- und die deutsche Eifelregion umschließt. Das Schloß kann das ganze Jahr über besichtigt werden, aber vor allem während der Sommermonate lassen sich Wanderer und Touristen vom Schloß und dem charmanten Dorf verzaubern, über welches dieses wacht.

© MECO, LFF, CC et al. / Géry Oth
222.839 Besucher - so viele Personen haben sich 2016 vom Märchenpark Bettembourg in seinen Bann ziehen lassen. Zwischen April und Oktober bietet der Park eine große Anzahl an Attraktionen für Groß und Klein, darunter mehrere große Spielplätze.

© Parc merveilleux Bettembourg
Der Park hat seinen Namen von kleinen Häuschen die im Park stehen, und in denen Märchen in mehreren Sprachen erzählt werden, untermalt von beweglichen Marionetten.

© Parc merveilleux Bettembourg
Der Parc Merveilleux ist der einzige Tierpark Luxemburgs. Fast 200 Tierarten aus 5 Kontinenten leben hier. Einige Tiere dürfen auch gefüttert werden, mit einer speziellen, im Laden des Parks erhältlichen Nahrung. Ein Streichelzoo mit Ziegen und besondere Häuser für einige Tierarten runden das bestehende Angebot mit großzügigen Außengehegen ab.

© Parc merveilleux Bettembourg
Mit 273.480 Besuchern 2016 sind die geführten Besichtigungen in Luxemburg-Stadt die beliebteste Touristenattraktion in Luxemburg. Das Luxembourg City Tourist Office (LCTO) bietet geführte Besichtigungen nach Maß an, von großen Gruppen, bis hin zu Einzelpersonen, je nach Interessen. Die bekannten "Green Jackets" hingegen sind da um Ihnen Fragen über Luxemburg-Stadt und seine vielen interessanten Orte zu beantworten. Man findet sie überall im Stadtzentrum in den Sommermonaten.

© LCTO
Im Stadtzentrum befinden sich einige der schönsten touristischen Attraktionen, wie z.B. das großherzogliche Palais oder die Bock-Kasematten. Das Zentrum ist allerdings auch ein beliebter Ort um sich zu treffen. Die Place d'Armes, mit ihren Cafes und Restaurants, befindet sich außerdem inmitten der Einkaufsstraßen - ein idealer Platz um sich zu treffen, am Tag wie auch nachts.

© SIP
Luxemburg-Stadt hat mehr zu bieten als nur das Stadtzentrum. Steigen Sie hinab in malerische Stadtteile oder spazieren Sie durch die Parkanlagen die das Stadtzentrum umgeben um die anderen Seiten der Stadt zu entdecken. Kulturelle Angebote, wie hier die Abtei Neumünster im Stadtteil Grund, laden Sie zu Konzerten oder Ausstellungen ein - alternativ können Sie auch einfach die Umgebung erkunden, was sie jedes Mal an malerische Orte führen wird.

© LCTO
  • Letzte Änderung dieser Seite am 09-08-2017