Fahrradfahren

Fahrradfahren hat viele Vorteile. Das Fahrrad stößt keine Schadstoffe aus, macht keinen Lärm und ermöglicht es, sich schnell fortzubewegen. Auf Strecken von weniger als 6 Kilometern ist das Fahrrad unschlagbar und meist schneller als die Autos, die den Unannehmlichkeiten des Straßenverkehrs ausgesetzt sind. Auf etwas längeren Strecken, bietet es sich an, das Fahrrad und den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) miteinander zu verbinden.

Fahrradwege

Momentan verfügt das Großherzogtum Luxemburg über ein Fahrradwegenetz von 600 Kilometern Länge, das in den nächsten Jahren auf 900 Kilometer ausgeweitet werden soll.

Dabei wird besonders viel Wert darauf gelegt, Fahrradwege innerhalb der Ortschaften anzulegen, um so das Fahrrad als Transportmittel weiter zu fördern.

Um die sanfte Mobilität zu fördern, wurden die lokalen Fahrradwege an das nationale Fahrradwegenetz angeschlossen.

Mit dieser Idee im Hinterkopf hat die Stadt Luxemburg ein Konzept für Fahrradmobilität ausgearbeitet, nachzulesen auf auf der Internetseite.

Mehr zu diesem Thema:

Fahrradverleih

Leihfahrräder können überall im Land ausgeliehen werden, und die Städte Luxemburg und Esch-sur-Alzette verfügen über eine eigenes Ausleihsystem. Andere Städte und Kommunen haben ebenfalls Projekte zur Vermietung von Fahrrädern ins Leben gerufen.

  • veloh.lu – Leihfahrradsystem in Luxemburg-Stadt
  • velok.lu – Leihfahrradsystem der Stadt Esch-sur-Alzette
  • Fahrradverleih in Luxemburg auf dem Tourismusportal visitluxembourg.com
  • Fahrradverleih in Luxemburg auf der Seite der Mobilitätszentrale

Radfahren und Sicherheit

Radfahrer sind Straßenverkehrsteilnehmer und müssen sich demnach an die Straßenverkehrsordnung halten.

Zug, Bus und Fahrrad

In Luxemburg ist die Mitnahme eines Fahrrads im Zug oder Bus gratis.

Bahn: auf dem gesamten Netzwerk der CFL kann der Kunde sein Fahrrad im Zug mit sich führen, vorausgesetzt, dass er das Rad eigenhändig in und aus dem Zug transportiert.

Bus: Fahrräder im Bus zu transportieren ist nur erlaubt wenn der Bus dafür geeignet ist.

M-Box: Gesicherte Fahrradboxen M-Box befinden sich nahe des öffentlichen Personennahverkehrs und garantieren, dass die Fahrräder vor Diebstahl und Vandalismus geschützt sind.

  • CFL - Wandern & Radfahren
  • Fahrrad-Bus – luxemburgische Landschaften entdecken, mit speziellen, auf den Fahrradtransporte ausgerichteten, Bussen

Fahrradschule

Sie können (noch) nicht Fahrrad fahren Die Luxemburger Fahrrad Initiative (Lëtzebuerger Vëlo-Initiativ a.s.b.l., LVI) organisiert Fahrradkurse für Erwachsene.

Mit dem Fahrrad zur Arbeit – Mam Vëlo op d’Schaff

Verbrennen Sie Kalorien statt Benzin indem Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren!

Ziel dieser Initiative der Mobilitätszentrale ist es, an mindestens 15 Tagen mit dem Fahrrad zu fahren. "Mit dem Fahrrad zur Arbeit" findet jedes Jahr von Anfang Mai bis Ende Juli statt. Das Fahrrad zusammen mit dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu nutzen wird von der Initiative ebenfalls gefördert.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 24-01-2017