Gastronomie

Ob Familiengaststätte oder Feinschmeckerrestaurant, die luxemburgischen Restaurants sind ein Spiegelbild des Landes: eine gelungene Mischung aus verschiedenen Kulturen und Geschmacksrichtungen. Das reichhaltige kulinarische Angebot kombiniert regionale Küche mit internationalen Einflüssen.

Gemessen an der Einwohnerzahl weist Luxemburg übrigens die meisten Sternerestaurants auf. Das Land zählt 10 Sterneköche, darunter Léa Linster die als einzige Frau den berühmten Bocuse d'Or erhalten hat.

Aufgrund der ständig wachsenden Anzahl ausländischer Mitbürger zeichnet sich die Hauptstadt Luxemburg durch ein äußerst vielfältiges und internationales gastronomisches Angebot aus.

In der Nähe der Hauptstadt bieten Spitzenrestaurants, wie Waldgasthöfe, häufig eher traditionelle, aber ebenso hervorragende und köstliche Gerichte oder landestypische Speisen.

Auch das Moseltal ist dank seines großen kulinarischen Angebots und der charakteristischen, wohlschmeckenden Weine eine Gegend, die sich Naschkatzen und Feinschmecker nicht entgehen lassen sollten.

Luxemburg à la carte oder "Sou schmaacht Lëtzebuerg", so lautet der Titel einer Werbekampagne für eine gesunde Küche unter Verwendung regionaler Produkte, der sich viele Restaurantbetreiber verschrieben haben.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 20-05-2015