Veranstaltungen und Volksfeste im Laufe des Jahres

März

Luxembourg City Film Festival

Das 2011 entstandene Luxembourg City Film Festival ist das bedeutendste Filmkunstevent Luxemburgs. Das Luxembourg City Film Festival ist ein Festival das sich an das allgemeine Publikum richtet, mit dem Ziel, Groß und Klein Lust auf Kino zu machen, mit einem Programm das sowohl internationale als auch heimische Werke umfasst und aktuelle Kinobeiträge ebenso berücksichtigt wie Bestandteile des Filmerbes.

Das Festival möchte sich darüber hinaus durch die Originalität seiner Programmgestaltung hervorheben, das heimische Filmschaffen fördern und das junge Publikum mit einem speziellen Angebot ansprechen. Beim Festival werden zwei Preise verliehen: der Große Preis und der Kritikerpreis.

Mehr zu diesem Thema: www.luxfilmfest.lu/de.

Festival international Echternach (Internationales Festival Echternach)

Seit 1975 schon findet jedes Jahr zwischen März und Dezember das Internationale Festival Echternach statt. Hierbei handelt es sich um ein international bekanntes Festival für Klassik und Jazzmusik.

Das Festival bietet großen, etablierten Künstlern ebenso eine Bühne wie vielversprechenden Talenten oder den Gewinnern heimischer und internationaler Wettbewerbe.

Das Programm des Festivals reicht von mittelalterlicher Musik über Weltmusik bis hin zu klassischer Musik und Jazz.

Es verwandelt alljährlich die kleine, mittelalterliche Stadt Echternach in eine Musikhochburg.

Printemps musical (Musikalischer Frühling)

Seit 1982 organisiert das Luxemburg City Tourist Office (LCTO) alljährlich von März bis Mai das Festival "Printemps musical - Festival de Luxemburg".

Dieses Weltmusik- und Jazzfestival bietet in den besten Konzertsälen der Hauptstadt eine Mischung aus glanzvollen Stars und Neuentdeckungen.

Alle Konzerte zeugen von Offenheit und bieten eine unglaubliche Mischung unterschiedlicher Musikstile.

Das 1982 gegründete Festival ist zu einem echten Evergreen geworden, der das Kulturleben der Hauptstadt stark prägt.

Invitation aux musées (Einladung in die Museen - Museumsfest)

Am letzten März-Wochenende des Jahres veranstaltet die Gruppierung "d'stater muséeën" (Museen der Stadt Luxemburg) ein Wochenende der offenen Tür in landesweit etwa vierzig Museen, die geführte Besichtigungen, Workshops, Vorführungen, Begegnungen mit Künstlern, Konferenzen, Konzerte, Verkostungen und Aktivitäten für Kinder organisieren.

Kostenlose Zubringerdienste tragen zusätzlich zum Entdeckungscharakter der Veranstaltung bei.

Der Eintritt in alle teilnehmenden Museen ist kostenlos.

Festival des migrations, des cultures et de la citoyenneté

Das seit 1982 vom CLAE (Comité de liaison des associations d’étrangers, Komitee für die Beziehungen ausländischer Vereine) organisierte Festival würdigt die multikulturelle Gesellschaft in Luxemburg und soll die Beziehungen zwischen den Gemeinschaften stärken, Informationen bereitstellen und die Debatte zur Rolle der Einwanderung und des gesellschaftlichen Zusammenhalts in Luxemburg mit Leben erfüllen.

Die breite Öffentlichkeit erhält die Gelegenheit, die unterschiedlichen Kulturen an etwa 300 Vereinsständen, in Diskussionen und bei Rundtischgesprächen sowie durch kulinarische Spezialitäten, Ausstellungen, Konzerte, Vorstellungen und Aktivitäten für Kinder entdecken.

Anlässlich des Festivals findet seit 1990 auch der beliebte "Salon du livre et des cultures" (Messe für Bücher und Kulturen) statt.

Das Festival wird während eines Wochenendes in der hauptstädtischen Luxexpo organisiert. Mehr zu diesem Thema: www.clae.lu.

Festival "Humour pour la paix" (Humor für den Frieden)

Das 2007 geschaffene Festival "Humour pour la paix" ist dem irakischen Humoristen Walid Hassan gewidmet, der 2006 ermordet wurde. Es wird vom Neimënster - Kultur- und Begegnungszentrum Abtei Neumünster (Centre culturel de rencontre Abbaye de Neumünster, CCRN) organisiert, präsentiert eine Woche lang internationale Comedians und widmet dem luxemburgischen Humor einen Themenabend.

Mehr zu diesem Thema: www.ccrn.lu.

De klenge Maarnicher Festival

Das seit 1987 organisierte "Klenge Maarnicher Festival" ist ein Festival für klassische Musik, das alljährlich während der Monate März und April in unterschiedlichen Ortschaften der luxemburgischen Ardennen stattfindet. Das Festival soll zu einem hochwertigen, dezentralisierten Kulturangebot beitragen. Es gibt sowohl luxemburgischen als auch internationalen Musikern eine Bühne.

Mehr zu diesem Thema: www.dkmf.lu.

Musek am Syrdall

"Musek am Syrdall", erstmals veranstaltet im Jahr 1987, ist ein Festival für klassische Musik, das alljährlich während der Monate März bis Mai in unterschiedlichen Gemeinden des Syrtals im Osten Luxemburgs stattfindet. Das Festival soll zu einem hochwertigen, dezentralisierten Kulturangebot beitragen. Es gibt sowohl luxemburgischen als auch internationalen Musikern eine Bühne.

Mehr zu diesem Thema: msyrdall.betzdorf.lu.

Barockmusik-Festival "B-days"

Das im Zweijahresrhythmus stattfindende Barockmusik-Festival "B-days" wird gemeinsam vom Kulturzentrum Centre des arts pluriels in Ettelbrück (CAPe) und vom Musikkonservatorium Norden (Conservatoire de musique du nord) organisiert. Die Konzerte finden entweder im CAPe oder in den kulturellen Einrichtungen der umliegenden Gemeinden statt.

Mehr zu diesem Thema: www.cape.lu.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 28-02-2017