Die Hauptstadt besuchen

Wohl kaum eine andere europäische Hauptstadt weist so eindrucksvolle Kontraste auf wie Luxemburg. Die Hauptstadt bietet ein aufregendes Wechselspiel von Groß und Klein, Gestern und Heute, Tälern und Plateaus, nationalem und internationalem Flair.

Die Oberstadt, das historische und traditionsreiche Viertel, befindet sich auf einem Felsplateau, das von Flusstälern umgeben ist. Das Kirchberg-Plateau auf der anderen Seite des Alzette-Tals ist der moderne und zeitgemäße Sitz zahlreicher europäischer Institutionen, kultureller Einrichtungen und Finanzinstitute. 

Seit 1994 stehen die mächtigen Bastionen der ehemaligen Festung Luxemburg und die Altstadt auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Luxemburg ist die sicherste Hauptstadt der Welt und zeugt in jeder Hinsicht von kosmopolitischem Wesen. Mit einer Bevölkerung von mehr als 100.000 Einwohnern, darunter mehr als 68 % Bürger ausländischer Staatsangehörigkeit aus etwa 155 Ländern, ist Luxemburg sicherlich eine der kleinsten europäischen Hauptstädte, jedoch vor allem ein wahrer europäischer Mikrokosmos.

Die Hauptstadt - bekannt vor allem als Finanz- und Bankenzentrum, Sitz von EU-Institutionen, Verwaltungszentrum des Landes sowie als Regierungssitz - ist auch zum wirtschaftlichen Herzen der Großregion geworden.

Gemeinsam mit dem französischen Metz und den deutschen Städten Saarbrücken und Trier veranschaulicht Luxemburg in der Praxis die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rahmen von QuattroPole.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 12-05-2015