Die Umgebung der Hauptstadt

Die Hauptstadt und ihre Umgebung befinden sich im Herzen des Gutlandes, einer geographischen Region, die das Zentrum und den Süden des Landes umfasst und sich von den Flusstälern des Ostens bis zu den Felslabyrinthen im Westen erstreckt.

Diese oft als Obstgarten Luxemburgs bezeichnete Region besteht vor allem aus Feldern und Wäldern. Man findet hier die schönsten zusammenhängenden Waldflächen Luxemburgs. Daher ist es wenig erstaunlich, dass diese Gegend das ganze Jahr über Wanderer zu begeistern weiß.

Nur wenige Minuten von der Hauptstadt entfernt laden zwei ausgedehnte Waldgebiete zu Erholung und sportlicher Betätigung ein: der "Bambësch" und der "Gréngewald", die die umfangreichste Waldfläche des Landes darstellen.

Östlich der Hauptstadt liegt das Eischtal, auch Tal der Sieben Schlösser genannt, das auf 24 Kilometern die Schlösser von Mersch, Schoenfels, Hollenfels und Septfontaines (Siebenbrunnen) sowie die beiden Schlösser von Ansembourg und die Schlossruine von Koerich umfasst. Diese Schlösser fügen sich harmonisch in eine Landschaft der Auen und der historischen Ortschaften ein, die zu ausgedehnten Spaziergängen im gewundenen Eischtal einladen.

In dieser Region erwarten Sie darüber hinaus gastfreundliche, ursprüngliche und wunderbar restaurierte Dörfer. Hiervon zeugen insbesondere die malerischen Orte Bourglinster und Useldingen.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 06-05-2015