Mosel

Für die Luxemburger ist "d'Musel", die Mosel, weit mehr als nur ein 42 Kilometer langer Grenzfluss zwischen Luxemburg und Deutschland. Sie ist vielmehr der Inbegriff einer malerischen und lebendigen Region im Osten des Landes, die sich vom südlich gelegenen Schengen bis nach Wasserbillig im Norden erstreckt.

Eine Weinberglandschaft, Quell der edelsten Tropfen

Das windgeschützte Moseltal mit seinem verhältnismäßig milden Klima und den jäh abfallenden, sonnenbeschienenen Weinberghängen ist in erster Linie eine traditionsreiche Weinbauregion.

Die dem Lauf der Mosel folgende Weinstraße (Route du vin) durchquert das gesamte Tal. Hier befinden sich die kleinen Winzerdörfer mit den zahlreichen Weinkellereien, die nur allzugern ihre Schätze offenbaren. Die Moselregion ist vor allem für ihre hochwertigen trockenen Weißweine bekannt, deren Absatzgebiet heute weit über die Landesgrenzen hinausreicht.

Das Moseltal lockt mit seinem Charme und seinem besonderen Ambiente das ganze Jahr über Weinfreunde und Genießer an: ab Ostern werden die jungen Weine probiert, später versprühen die Wein- und Traubenfeste eine ganz besondere Lebensfreude und zu Herbstbeginn lädt die Weinlese zum Mitmachen ein.

Land der Genüsse

Mit der Weinbautradition hat sich ganz von selbst auch eine weitreichende kulinarische Tradition entwickelt. Entdecken kann man die Früchte dieser Kochkunst in reizvollen Gaststätten entlang der Mosel oder in den kleinen, ursprünglichen Dörfern mit den gewundenen Gassen, die ihren Reiz in hohem Maß der Weinbaukultur verdanken. Zu den schönsten Winzerdörfern an der Mosel gehört sicherlich Ehnen mit seinen Patrizierhäusern.

Ein Ort der Entspannung und der Muße

Die Moselregion hat auch ausgedehnte Wander- und Fahrradwege zu bieten, sowie eine Vielzahl an Wassersportarten wie Wasserski, Segeln oder Surfen. Neue Kräfte tanken können Wellnessfans auch in den Thermalanlagen von Bad Mondorf, dem einzigen Thermalbad Luxemburgs.

Schengen, Unterzeichnungsort der berühmten Schengener Abkommen

Noch bekannter als die Lebensqualität der Moselgegend ist das Dorf Schengen, am Dreiländereck Luxemburg-Frankreich-Deutschland gelegen und Ort der Unterzeichnung der berühmten Schengener Abkommen in den Jahren 1985 und 1990. Die Schengener Abkommen, die entscheidende Schritte bei der Einführung des freien Waren- und Personenverkehrs in Europa mit sich brachten, sind ohne Zweifel Schlüsselelemente der europäischen Politik.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 14-09-2017