Kinder und Jugendliche

Schule, Freunde, Sport, Gesundheit, Musik, Lernen, Ausbildung, Selbstsuche – Kinder und Jugendliche haben in jeder Lebensphase ganz eigene Bedürfnisse. In Luxemburg gibt es mehrere Dienststellen und Vereinigungen, die sich dafür einsetzen, junge Menschen bestmöglich zu unterstützen.

Denn Heranwachsende sind schutzbedürftig. Und sie sind zahlreich: Knapp ein Viertel der Bevölkerung Luxemburgs (23,3 %) ist laut der Volkszählung von 2011 jünger als 20 Jahre. Eine luxemburgische Besonderheit ist dabei, dass annähernd die Hälfte (43,7 %) davon nicht die luxemburgische Staatsangehörigkeit besitzt.

Deswegen legen die politischen Instanzen viel Wert auf integrative Maßnahmen, die darauf ausgerichtet sind, gegen Schulversagen und die Ausgrenzung junger Menschen vorzugehen.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 27-04-2015