Leben

Die luxemburgische Gesellschaft zeichnet sich vor allem durch ihre Multikulturalität aus. Die Bevölkerung des Großherzogtums besteht zu fast 45 % aus nicht-luxemburgischen Staatsangehörigen. Insgesamt zählt das Land mehr als 170 verschiedene Nationalitäten.

Diese Situation spiegelt sich auf dem Arbeitsmarkt wider, der durch einen erheblichen Zustrom an Grenzgängern aus Frankreich, Belgien und Deutschland geprägt ist.

Das luxemburgische Schulsystem ist durchgehend mehrsprachig, wie übrigens viele andere Bereiche des Alltags auch. Das Angebot der staatlichen Schulen wird durch eine breite Palette an privaten und internationalen Schulen ergänzt.

Außerdem wissenswert: die Lebenshaltungskosten sind in Luxemburg im Vergleich mit dem Durchschnitt der Europäischen Union relativ hoch. Wohnung, Nahrung, Kleidung – die Kosten sind nicht zu vernachlässigen.

Wenn Tausende Neuankömmlinge sich Jahr für Jahr in Luxemburg niederlassen, so ist der Grund dafür vor allem die besonders hohe Lebensqualität im Land.

Luxemburg verfügt über ein leistungsfähiges Gesundheits- und Sozialversicherungssystem, das Lohnniveau ist hoch und die Sicherheit gewährleistet.

Internationale Studien bestätigen zudem, dass die Einwohner Luxemburgs die ihnen gebotenen Vorteile sehr wohl zu schätzen wissen und sich sogar zu den glücklichsten Bürgern Europas zählen.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 08-05-2015