Eine Sozialwohnung erhalten

In Luxemburg haben sich zwei öffentliche Bauträger des sozialen Wohnungsmarktes auf die Errichtung erschwinglichen oder bezuschussten Wohnraums spezialisiert. Diese Wohnungen werden anschließend nach sozialen Kriterien verkauft oder vermietet. Darüber hinaus verfügt das Großherzogtum über eine Agentur für Sozialwohnungen (Agence immobilière sociale, AIS).

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Sozialwohnungen können die Wartelisten sehr lang sein. Nachfolgend die zuständigen Organisationen:

Fonds für Wohnungswesen

Der Fonds für Wohnungswesen (Fonds du logement) ist ein öffentlicher Bauträger, der Verkäufe tätigt, daneben aber mit 1.703 Unterkünften im ganzen Land auch die umfangreichste soziale Wohnraumeinheit Luxemburgs verwaltet;

Nationale Gesellschaft für verbilligtes Wohneigentum (Société nationale des habitations à bon marché, SNHBM)

die nationale Gesellschaft für verbilligtes Wohneigentum (Société nationale des habitations à bon marché, SNHBM) ist spezialisiert auf die Suche und den Erwerb von Bauland, die Ausarbeitung von Teilbebauungsplänen, die Erstellung der technischen Infrastrukturpläne, die Erschließung von Bauland sowie die Wohnungsplanung und -errichtung. Darüber hinaus verwaltet sie etwa 170 Häuser und Wohnungen. Verkauft oder vermietet werden diese Immobilien an Personen, die vor allem in Bezug auf Einkommen und Vermögen unter bestimmte Kriterien fallen. 

Agentur für Sozialwohnungen

Die Agentur für Sozialwohnungen (Agence immobilière sociale, AIS) ist ein Instrument zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung und vermittelt zwischen Wohnungsbesitzern und geringverdienenden Haushalten. Die Agentur – eine Unterorganisation der Stiftung für den Zugang zu Wohnraum (Fondation pour l'accès au logement) – mietet auf die Bedürfnisse der antragstellenden Haushalte angepasste Wohnungen und zahlt anschließend die Miete an den Besitzer. Mietanträge an die AIS müssen über ein Sozialamt eingereicht werden, da die Dienstleistungen der Agentur an eine Reihe von Bedingungen geknüpft sind.

Die Sozialämter

In der Tat gehört die Bereitstellung von Notunterkünften in Fällen materieller Not zu den Dienstleistungen der landesweit etwa dreißig Sozialämter. Die kommunalen oder regionalen Sozialämter arbeiten eng mit der Agentur für Sozialwohnungen (AIS) zusammen.

Auf der Internetseite des Familienministeriums finden Sie eine Liste der Sozialämter des Landes.
  • Letzte Änderung dieser Seite am 27-04-2015