Eine Immobilie bauen

Sie haben sich zu einem Bauvorhaben entschlossen, wissen jedoch nicht so recht, wie Sie vorgehen sollen ? Sie wissen (noch) nicht, welchen Weg Sie einschlagen sollen? Seien Sie unbesorgt: diese Seite wird Ihnen den Durchblick verschaffen. Hier finden Sie Informationen zu Preisen, notariellen Vorgängen, Architekten, Rechtsvorschriften im Wohnungsbaubereich und so weiter.

Ein Grundstück finden

An Anfang eines jeden Bauvorhabens steht der Erwerb von Bauland. Hier kann es – wie beim Kauf oder bei der Miete einer Wohnung – durchaus von Interesse sein, einen Blick auf die Analysen der Wohnraumerfassungsstelle (Observatoire de l'habitat) zu werfen, um einen besseren Überblick über die geltenden Preise in den unterschiedlichen Regionen des Landes zu erhalten.

Verkaufsinserate für Grundstücke finden Sie auf spezialisierten Webseiten wie www.athome.lu oder in der örtlichen Presse. Sie können sich aber auch direkt an die zahlreichen hiesigen Immobilienagenturen wenden.

Einen Notar finden

Auf der Webseite www.notariat.lu können Sie einen Notar finden. Dieser ist nach der Unterzeichnung des Vorvertrags zuständig für die Beurkundung des Kaufvertrags entsprechend den geltenden Vorschriften.

Die Steuergutschrift

In diesem Zusammenhang ist auch zu erwähnen, dass die luxemburgische Regierung einen Steuerfreibetrag eingeführt hat (auf luxemburgisch "Bëllegen Akt", sinngemäß eine "kostengünstige Urkunde"), um die beim Kauf von Wohneigentum anfallenden Begleitkosten zu verringern. Dieser Freibetrag kann bei der Entrichtung der Eintragungs- und Registriergebühren geltend gemacht werden und steht jeder Person zu, die eine Immobilie (oder bestimmte Nebengebäude) für die private Nutzung erwerben möchte. Mehr dazu finden Sie auf der Seite "Eine Steuergutschrift auf notarielle Beurkundungen („Bëllegen Akt“) beantragen" auf dem Bürgerportal .

Einen Architekten finden

Bei der Suche nach einer Baufirma bietet Ihnen die Webseite www.editus.lu eine recht vollständige Übersicht über den Bausektor.

Auf der Webseite des Berufsverbands der Architekten und beratenden Ingenieure (Ordre des Architectes et des Ingénieurs-Conseils, OAI) finden Sie eine Liste mit Architektenbüros, die Sie bei der Planung Ihres Vorhabens beraten können.

Zu beachten ist, dass Baupläne in Luxemburg nur von eingetragenen Architekten und Bauingenieuren erstellt und unterzeichnet werden dürfen. Ausnahmen von dieser Regel bilden Fälle, in denen Privatpersonen Arbeiten im Innenbereich eines von ihnen selbst genutzten Gebäudes durchführen möchten; diese Arbeiten dürfen jedoch die tragende Struktur des Gebäudes nicht einbeziehen und müssen Fassade und Dach in intaktem Zustand belassen. Die Baupläne müssen ferner durch den oder die Eigentümer gegengezeichnet werden. Der OAI hat übrigens im Jahr 2014 die 10. Ausgabe seines "Guide références architectes et ingénieurs-conseils" (Referenz-Leitfaden – Architekten und beratende Ingenieure) herausgegeben, der im Handel für 25 Euro erhältlich ist.

Die staatlichen Beihilfen

Der luxemburgische Staat sieht für den Wohnungsbau eine ganze Reihe von Beihilfen vor, deren Erhalt jedoch an Bedingungen geknüpft ist.

Die Webseite des Ministeriums für Wohnungsbau gibt ebenso einen umfassenden Überblick zu den bestehenden Beihilfen wie das Bürgerportal guichet.lu, das darüber hinaus zahlreiche weitere nützliche Informationen in Bezug auf Bauvorhaben bereithält.

Das Baurecht

Näheres zum Baurecht erfahren Sie auch auf der Sonderseite des Verbraucherverbandes (Union des Consommateurs, ULC).

  • Letzte Änderung dieser Seite am 27-04-2015